Überschuldungsprävention

Realschüler lernen richtigen Umgang mit Geld

Junge Leute unter 25 Jahren haben immer häufiger mit Schuldenfallen zu kämpfen.

Um den rationalen Umgang mit Geld zu erlernen und Schuldenfallen schon frühzeitig zu erkennen und zu umgehen, war der Schuldnerberater Ralf Knieß von der Stiftung "Deutschland im Plus", eine Einrichtung für private Überschuldungsprävention mit Sitz in Nürnberg, zu Gast bei der Klasse 9b der Ludwig-Derleth-Realschule in Gerolzhofen.

Die Vermittlung von Herrn Knieß erfolgte durch die VR-Bank Gerolzhofen eG.

Ralf Knieß klärte die Schüler über Privatinsolvenz, Ursachen der Verschuldung und den adäquaten Umgang mit einem Budget und einem Kredit auf.

Fazit des Vortrages und Erkenntnis der Schüler war, dass Sparen das beste Mittel gegen Schulden ist.