Vertreterversammlung beschließt: "VR-MainBank eG" mit Sitz in Gerolzhofen.

97 % der Vertreter stimmten der Verschmelzung mit der Raiffeisenbank Estenfeld-Bergtheim eG zu.
Die Vertreter der Raiffeisenbank-Estenfeld hatten der Fusion zwei Tage zuvor einstimmig  zugestimmt.

Der Bürgermeister von Kolitzheim berichtete über aktuelle Themen sowie über das Geschäftsjahr 2021, in dem sich die Bank wieder positiv weiterentwickelt hat.
Die Einlagen der Kunden sind um 10,1 % auf 336 Mio Euro gestiegen. Die Kredite an Kunden wuchsen um 6 Mio Euro oder 1,7 % auf 341 Mio Euro. Das Betriebsergebnis hat sich verbessert und liegt deutlich über dem Landesdurchschnitt.
Auch in diesem Jahr ist es möglich, eine Dividende von 3% an die knapp 6.000 Mitglieder auszuschütten.